Eine Kampfkunst für Rollstuhlfahrer

Kampfkunst Add comments

Vor einigen Tagen fand ich auf dem Blog “Newsletter Innere Kampfkünste” einen sehr interessanten Artikel. Selbstverteidigung für Rollstuhlfahrer. Eher gesagt richtige Lehrgänge für Rollstuhlfahrer sich gegen Angreifer wehren zu können.

Foto: Thies Raetzke

Foto: Thies Raetzke

Auch Rollstuhlfahrer werden nicht selten angegriffen, weil die Hemmschwelle der Angreifer heruntergesetzt ist. Sie denken natürlich: “Ein Rollstuhlfahrer kann sich nicht wehren”. Aus diesem Grund sind Lehrgänge in eine solche Richtung meiner Meinung nach sehr wichtig. In Hamburg werden spezielle Selbstverteidigungskurse schon angeboten. Diese sind extra nur für Rollstuhlfahrer ausgelegt. Dazu werden modifizierte Wing Chun Techniken gelehrt. Entwickelt wurden die Techniken von Großmeister Sigung Birol Özden. Mit Armtechniken werden seniblen Punkte eines Angreifers angegriffen und auch eine Verteidigung mit dem Stock wird geübt.  Neben den Fähigkeiten in der Selbstverteidigung wird auch das Selbstbewußtsein gesteigert. Das Gefühl der Wehrlosigkeit wird ganz gezielt gemindert. Ein selbstbewußtes Auftreten wiederum verringert das Riskio, überfallen zu werden. Täter suchen leichte Opfer aus. Nebenbei erhöht das Kampfkunstraining auch die Fitness und die körperliche Koordination.
Es gibt keine Kampfkünste, die von vornherein für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Darum müssen vorhandene Techniken dafür angepaßt werden. Die Wing Chun Techniken sind gut dafür geeignet, weil sie ohne viel Kraft auskommen, mit der Ausnutzung der Hebelkräfte und durch Angriffe auf empfindliche Körperpunkte. Technik ist wichtiger als Kraft. Der Trainer sitzt zum Lehren der Techniken selber im Rollstuhl.
Das Selbstverteidigungs-Training für Rollstuhlfahrer soll in ganz Deutschland angeboten werden. Wenn mehr als zehn Rollstuhlfahrer bereit für das Training sind, dann auch ein Trainer dafür ausgebildet werden.
* Weitere Informationen: A.S.VC. All Style Ving Chun Akademie Hamburg, Abteilung Ving Chun für Rollstuhlfahrer, Ansprechpartner: Dozent Hans-Christian Lauer, Menckesallee 22, 22089 Hamburg, Tel.: 040 – 22 690 105, Fax: 040 – 2000 78 21: www.asvc.de

Schlagwörter: , , , ,


Leave a Reply

 

2009 Bruce Lees Kampfkunst Blog | Powered by WordPress | Wordpress Themes .