Der Gelderner Chellenge Cup 2009

Ju-Jutsu Add comments

Am 14. Juni 2009 fand der diesjährige Gelderner Chellenge Cup statt. Es waren für den Sonntag rund 60 Teilnehmer gemeldet. Erfreulicherweise waren viele kleine und junge Teilnehmer zu sehen, was dem Begriff des Nachwuchstuniers alle Ehre machte. Außerdem waren viele neue Gesichter zu sehen, die wir (Pascal, Björn, Markus und Uli unser Fotograf) auf dem Turnier zum ersten Mal sahen.

Die Waage ging unerwartet schnell von statten. Wir freuten uns natürlich auf neue Gegner und konnten die Auswertung Kampfklassen gar nicht abwarten. Es daurte jedoch ein bisschen bis die Auswertung fertig gewesen war. Aus diesem Grund fingen die Kämpfe erst um ca. 11 Uhr an. Als die Listen jedoch hingen, war die Enttäuschung umso größer, da auf Grund der wenigen Meldungen einige Klassen zusammengelegt werden mussten. Besonders Pascal (U18) traf es sehr hart, der mit Kämpfern aus den Klassen U21 und Senioren kämpfen musste. Ich persönlich fand es unmöglich, da Stärke eines Kämpfers nicht nur vom Gewicht abhängt sondern auch von Alter. Das Alter Kämpfers spielt eine wichtige Rolle bei der Kampferfahrung und bei der eigentlichen Muskelkraft. Aufgrund dieser Kriterien ist es für mich unverständlich weshalb man einen 14-jährigen gegen einen 25-jährigen Kämpfen lässt.

Björn und Markus kämpften zusammen im K.O.-System für U18, U21 und Senioren -77 kg und -85 kg. Leider gelang es keinem von uns das Treppchen zu erreichen, was sehr schade war.

Aber es muss erwähnt werden, dass die Kampfrichter teilweise unter der Beeinflussung eines Stützpunkttrainers aus Wupptertal stand. Meiner Meinung nach darf so etwas nicht passieren. Ein Beispiel ist, dass ein Kämpfer den Schützling des Stützpunkttrainers sehr gut sichtbar warf und alle drei Kampfrichter behaupteten diesen Wurf nicht gesehen zu haben, obwohl sogar das Publikum das Gegenteil behauptete.

Ich fand es sehr schade, dass das Turnier durch beenflusste Entscheidungen in manchen Kampfklassen geprägt gwesen war.

Schlagwörter: , , , ,


Leave a Reply

 

2009 Bruce Lees Kampfkunst Blog | Powered by WordPress | Wordpress Themes .