Wladimir Klitschkos Trainer kontert Rocky’s Aussage!

Box News Add comments

Photo by None/Bongarts

Photo by None/Bongarts

Ex-Weltmeister Graciano Rocchigiani behauptete in den vergangenen Tagen:

Ruslan Chagaev haut Wladimir Klitschko k.o. Wladimir hat doch zuletzt nur Pfeifen geboxt.”

Jedoch kam jetzt der Konter aus den Reihen von Wladimir Klitschko.

Nicht von Wladimir Klitschko (33) persönlich. Er verweigerte eine Antwort und konzentriert sich lieber auf die Schwergewichts-Schlacht in der Veltins-Arena auf Schalke. Für Wladimir schlägt Trainer Emanuel Steward (64) zurück, der selbst Trainer von Rocchigiani gewesen ist.

„Rocky ist doch nur eifersüchtig. Da spricht der blanke Neid. Er hat seine Karriere außerhalb des Rings selbst zerstört. Im Vergleich zu Henry Maske, der noch heute im Fokus der Öffentlichkeit steht, ist Rocky doch nur noch eine kleine Nummer.”, äußert sich Emanuel Steward zu Rocky’s Aussage.

Ein tiefer Schlag für Rocky, den Steward einst in seinem Detroiter Gym trainierte. Rocky wurde sogar 1998 Weltmeister – mit dem heutigen Klitschko-Trainer in der Ecke.

Übrigens: Jetzt steht fest, dass der Fight in der Schalker Arena das Prädikat „Weltrekord” bekommt. Das Stadion-Dach wird spätestens gegen 22 Uhr aus Lärmschutzgründen geschlossen. Aus dem Stadion wird eine Halle.

Damit hat die Box-Schlacht vor 60 000 Fans die größte Hallen-Zuschauer-Kulisse aller Zeiten…

Quelle: bild.de

Schlagwörter: , , , , ,


2 Responses to “Wladimir Klitschkos Trainer kontert Rocky’s Aussage!

  1. Clatsch Says:

    Ich bin ja echt mal gespannt wie die Sache ausgeht.

  2. Buchmacher Says:

    Blasser Neid. Mehr kann man nicht sagen.

Leave a Reply

 

2009 Bruce Lees Kampfkunst Blog | Powered by WordPress | Wordpress Themes .